Banner
Telefon:
0340 501-3665
Telefax:
0340 501-3668

Neue Behandlungswege bei der Tumortherapie


Bayer engagiert Dessauer Pathologen zur Präsentation eines neuen Krebsmedikaments

Hautkrebs: Die Quittung für zu viel Sonne kommt erst nach 20 Jahren


Hautkrebszentrum Dessau-Anhalt besteht zehn Jahre / Pro Jahr 500 Operationen

Städtisches Klinikum und Diakonissenkrankenhaus rücken zusammen


Strategische Partnerschaft vereinbart

Home » 
Dienstag, 14. April 2020 15:21 Alter: 46 Tag(e)

Osterüberraschung für Klinik und Altenpflegeheim



"Danke, dass Sie daszu beitragen, dass sich Ostern ein klein wenig nach Ostern angefühlt hat", hieß es in dem Schreiben, das den Schoko-Paketen beilag.

Reichlich Nervennahrung hatte Elke Maywald, Filialleiterin der Arko-Niederlassung im Rathauscenter, im Gepäck, als sie am Ostersamstag zum Klinikum fuhr. Zwei Pakete prall gefüllt mit Schokoladeneiern im Gesamtwert von 1.000 Euro. Das eine war für die Mitarbeiter des Klinikums gedacht, das andere für die Bewohner des klinikeigenen Altenpflegeheims "Am Georgengarten".

Mit der Spende, die Teil einer bundesweiten Aktion ist, machte die Firma aus der Not eine Tugend. Da dieses Jahr österliche Schokowaren nur schleppend abgesetzt werden konnten, entschloss sich das Unternehmen unter dem Motto "Mit Schokolade gegen eine einsame Ostern" Süßes im Wert von 300.000 Euro an Corona-Helfer und -Opfer zu verschenken. Küchenleiter Eiko Adamek übernahm die Ware und spontan die Rolle des Osterhasen - nur verstecken wollte er die Eier nicht.