Banner
Telefon:
0340 501-3665
Telefax:
0340 501-3668

Ambulante Medizinversorgung in Roßlau erweitert


Seit 1. September 2017 gehört Dr. med. Andreas Altenburg zum Facharztteam in der Nebenbetriebsstätte...

Medizinisches Versorgungszentrum in Innenstadt eröffnet


Sieben Facharztpraxen in Dachetage des Dessau-Centers

 

„Was lange währt, wird gu...

Feindiagnostik für Schwangere


Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Städtischen Klinikums Dessau gGmbH erweitert sich mit ...

Home » 
Mittwoch, 20. April 2016 19:02 Alter: 2 Monat(e)

Medizinisches Versorgungszentrum in Innenstadt eröffnet




Sieben Facharztpraxen in Dachetage des Dessau-Centers

 

„Was lange währt, wird gut. In der Innenstadt von Dessau-Roßlau galt es einen Standort mit gebündelten medizinischen Vorsorgungsangeboten zu etablieren. Dieses bereits im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (INSEK) im Jahr 2013 definierte Ziel wird heute Realität“, freut sich Jens Krause. Der Beigeordnete für Gesundheit, Soziales und Bildung der Stadt Dessau-Roßlau eröffnete offiziell die Nebenbetriebsstätte Innenstadt der Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Städtischen Klinikums Dessau gGmbH. In nur knapp neun Monaten Bauzeit entstanden in der Dachetage des Dessau-Centers an der Museumsinsel 58 Räume auf rund 1.000 Quadratmetern. Sieben Facharztpraxen versorgen hier in modernen Funktionsbereichen die Patienten. Ein Allgemeinmediziner, zwei Neurologen, zwei Gynäkologinnen, ein Orthopäde und eine Kinderärztin praktizieren bereits. Die Internistin zieht in Kürze um.

 

„Mit zwei Arztsitzen startete das Medizinische Versorgungszentrum vor zehn Jahren. Inzwischen wuchs das Unternehmen auf 37,5 Arztsitze an. Über 50 Ärzte und insgesamt rund 200 Beschäftigte arbeiten jetzt im Hauptstandort Auenweg und in den acht Nebenbetriebsstätten - in Dessau-Roßlau, Bernburg, Bitterfeld-Wolfen, Gräfenhainichen, Oranienbaum, Vockerode, Waldersee und Wolfen“, skizzierte Geschäftsführer Dr. med. Joachim Zagrodnick die erreichten Dimensionen.

Um den MVZ-Standort im Stadtzentrum wurde lange gerungen, wobei die Standortfrage die größte Herausforderung war. Vor etwa einem Jahr beschloss der Aufsichtsrat der MVZ des Städtischen Klinikums gGmbH endgültig die Eröffnung einer Betriebsstätte im Dachgeschoss des Dessau-Centers. Die Umbaumaßnahmen der leeren Rohbauhülle gestalteten sich komplex. 500.000 Euro flossen in den Umbau, die anteilig vom Mieter und Vermieter, der in London ansässigen Marcol Group, getragen werden. Die Ergebnisse der Umbauten konnten die Eröffnungsgäste bei einem Rundgang durch die Praxen, Warte- und Funktionsbereich selbst in Augenschein nehmen.

„Die fachübergreifende Zusammenarbeit der Ärzte lässt sich hier Wand an Wand auf kürzestem Weg realisieren“, ist sich Geschäftsführer Dr. med. André Dyrna sicher. Er informierte beispielhaft auch über die materiellen Ausmaße, die dieser Standortausbau annahm. So wurden vor Ort sechs Kilometer Datenkabel und über acht Kilometer Starkstromkabel verlegt.

Ambulant, wohnortnah und zentriert

Für die Patienten bedeutet der neue MVZ-Standort ein erweiteres, ambulantes Facharztspektrum in zentraler, gut mit dem Auto und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbarer Innenstadtlage. „Wir verfügen jetzt nicht nur über die wahrscheinlich modernsten Arztpraxen mit dem besten Ausblick über die Dächer von Dessau-Roßlau. Wir haben hier jetzt auch räumlich, funktional und medizinisch beste Voraussetzungen“, sagte Jens Krause. „Um den Medizinstandort weiter zu stärken, können wir uns als nächstes Projekt den Ausbau der MVZ-Nebenbetriebsstätte in Roßlau vorstellen“, stellt Dr. Dyrna in Aussicht.

Bildunterschriften

Geschafft: Der  Innenstadt-Standort des Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Städtischen Klinikums Dessau gGmbH im Dessau-Center ist eröffnet.
Personen von links nach rechts:
-   Dr. med. Joachim Zagrodnick, Geschäftsführer Medizinisches Versorgungszentrum des Städtischen Klinikums Dessau gGmbH
-     Jens Krause, Beigeordneter für Gesundheit, Soziales und Bildung der Stadt Dessau-Roßlau und Aufsichtsratsvorsitzender Medizinisches Versorgungszentrum des Städtischen Klinikums Dessau gGmbH
- Dr. med. Ines Reinke, Ärztliche Leiterin der Nebenbetriebsstätte Innenstadt, Medizinisches Versorgungszentrum des Städtischen Klinikums Dessau gGmbH
- Jonathan Hallam, Head of European Funds Management, Marcol LONDON
- Dr. med. André Dyrna, Geschäftsführer Medizinisches Versorgungszentrum des Städtischen Klinikums Dessau gGmbH

Matthias Grützke, Facharzt für Neurologie, praktiziert jetzt auch über den Dächern von Dessau-Roßlau. Seine Praxis gehört zum neuen MVZ-Nebenbetriebsstandort im Dessau-Center.